Kontrollprüfungen

Artikel 29 der Verkehrszulassungsverordnung  Kontrollfahrt Art. 29 VZV

  1. Bestehen Bedenken über die Eignung eines Fahrzeugführers, so kann zur Abklärung der notwendigen Massnahmen eine Kontrollfahrt angeordnet werden.
  2. Besteht die betroffene Person die Kontrollfahrt nicht, wird:
    1. der Führerausweis entzogen oder der ausländische Führerausweis aberkannt. Die betroffene Person kann ein Gesuch um einen Lernfahrausweis stellen;
    2. ein Fahrverbot verfügt, wenn die Kontrollfahrt mit einem Motorfahrzeug absolviert wurde, zu dessen Führung ein Führerausweis nicht erforderlich ist.
  3. Die Kontrollfahrt kann nicht wiederholt werden.
  4. Bleibt die betroffene Person der Kontrollfahrt unentschuldigt fern, gilt diese als nicht bestanden. Die Behörde muss bei der Anordnung der Kontrollfahrt auf die Säumnislage aufmerksam machen.

Wenn die Kontrollfahrt nicht bestanden wird muss der Anwärter neu starten, das heisst er beginnt mit dem Nothilfekurs, Theorielernen, Optiker etc… Deshalb ist es wichtig, sich gut und gewissenhaft auf diese Kontrollfahrt vorzubereiten! Ich helfe Ihnen gerne dabei. Die Kontrollfahrt dauert 30 Minuten.


Termin:

  • nach Vereinbarung

Kosten:

  • pro Lektion Fr. 95.-
  • obligatorische Fahrschulversicherung (einmalig) Fr. 120.-
  • die praktische Kontrollprüfung findet mit dem Fahrschulauto statt, oder wahlweise mit Ihrem privaten Fahrzeug

Gerne bereite ich Sie für die angeordnete Kontrollprüfung mit meinem Fahrschulwagen vor